Mai 26 2017

Avatarium – Hurricanes and Halos

Als ich Ende März das neue Album von Avatarium in den Warenkorb bei Nuclear Blast legte tat ich dies auch aufgrund der ersten Singleauskopplung „Into The Fire / Into The Storm“. Das warten auf das Album begann. Vor einer Woche dann (19.05.2017) die 2. Auskopplung, „The Starless Sleep“. Anders, aber weiß immer noch zu gefallen.

Nach dem ersten kompletten Hördurchgang der 2 LPs und den darauf enthaltenen 8 Songs, waren es 2 Songs, die mir nicht so recht ins Ohr gehen wollten. Das wurde auch nach dem 2. und 3. hören nicht besser. „Road to Jerusalem“ und „When Breath Turns To Air“. Und nach lesen der Credits sind das dann auch die beiden Lieder, die nicht von Leif Edling geschrieben wurden. Dafür zeichnen diesmal Marcus Jidell & Jennie-Ann Smith verantwortlich. Also der Gitarrist und die Sängerin der Band. 

Bleibt zu hoffen, dass die beiden nicht das komplette Songwriting übernehmen, sondern das Leif da weiterhin seine scheinbar magischen Hände mit im Spiel behält. Auch wenn er nicht mehr offiziell als Bandmitglied geführt wird. 

Trotz dieser 2 Songs, bleibt „Hurricanes and Halos“ eine geile Scheibe und auf jeden Fall eine fette Kaufempfehlung. 

Inhalt: 2 LPs in gefütterten Hüllen!, Einlage mit Songtexten. That’s it! Achso, 45 U/min!

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://geheimtinte.de/avatarium-hurricanes-and-halos

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.